Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Wertschätzung des Ehrenamts durch Landtagsbesuch

Einmal sehen „wo Politik gemacht wird“, und das gemeinsam mit dem Abgeordneten aus dem eigenen Stimmkreis: Dieser Einladung sind rund 50 Ehrenamtliche und Politikinteressierte aus dem gesamten Landkreis Kitzingen gefolgt.

14.06.2018
Viele Stunden verbringen diese Helfer unentgeltlich im Einsatz für ihre Mitmenschen. Mit der Einladung wollte Landtagsabgeordneter Dr. Otto Hünnerkopf seinen Dank und die Wertschätzung der geleisteten Arbeit würdigen.
Viele Stunden verbringen diese Helfer unentgeltlich im Einsatz für ihre Mitmenschen. Mit der Einladung wollte Landtagsabgeordneter Dr. Otto Hünnerkopf seinen Dank und die Wertschätzung der geleisteten Arbeit würdigen.

Dr. Otto Hünnerkopf, MdL, wollte auf diesem Wege den engagierten Bürgern ein besonderes Erlebnis ermöglichen und freute sich über den positiven Zuspruch.

Am frühen Dienstagvormittag startete der Bus von Wiesentheid nach München. Die Gruppe des Roten Kreuzes und die Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren aus Altenschönbach, Kitzingen, Prichsenstadt und Wiesentheid waren alle pünktlich an der Steigerwaldhalle, trotz nächtlicher Einsätze. Durch Starkregen am Vorabend verursacht, liefen in manchen Orten die Keller mit Wasser voll, und die Feuerwehr pumpte sie aus. Einige dieser Einsätze dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Erster Programmpunkt in München war eine Stadtrundfahrt, bei der die Besucher nicht nur die Münchner Sehenswürdigkeiten kennen lernten, sondern auch viele lustige Begebenheiten erfuhren. 

Beim anschließenden zünftigen Mittagessen im Hofbräuhaus nahm Dr. Hünnerkopf seine Gäste in Empfang und hieß die Gruppe herzlich willkommen. In der sich anschließenden freien Zeit konnte man München zu Fuß erkunden.

Danach fuhr die Gruppe ins Maximilianeum dem eigentlichen Höhepunkt des Tages und besuchte den Bayerischen Landtag. Ein Videofilm stellte die Arbeit der Abgeordneten,  der Ausschüsse und Arbeitskreise vor. Politik zum Anfassen gab es danach bei der Diskussion mit Dr. Hünnerkopf im Plenarsaal. Er gab seinen Besucherinnen und Besuchern in der Diskussion nicht nur aktuelle Informationen zum Inhalt der neuen Gesetze, sondern auch zu verschiedenen Situationen in seinem Stimmkreis. Dabei nutzten die Gäste die Gelegenheit, um aktuelle Themen zu erörtern. Durch die Regenfälle in den letzen Tagen angeregt, stellten die Teilnehmer Fragen zum "Hochwasserschutz" und forderten Unterstützung von der Regierung. Von Landkreisanliegen, der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, über die Stärkung der Inneren Sicherheit mit dem neuen Polizeiaufgabengesetz bis hin zur Asylpolitik reichte das breite Themenspektrum. „Der Austausch mit den Bürgern liegt mir sehr am Herzen. Die offene Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir daher sehr wichtig“, unterstrich Dr. Hünnerkopf. Er notierte die Sorgen und Anregungen der Menschen seines Heimatstimmkreises  und versprach, sie in seine politischen Überlegungen einzubeziehen.

Nach intensiven Eindrücken vom Berufsalltag eines Landespolitikers zwischen Stimmkreis, Landtag und Ausschüssen wurde die Rückfahrt angetreten, alle Beteiligten zeigten sich mit dem Verlauf des Besuchs in der Landeshauptstadt zufrieden.

Die Bilder zu dieser Landtagsfahrt finden Sie in der Bildergalerie.

Dr. Otto Hünnerkopf, MdL

Abgeordnetenbüro
Sambachstr. 29 a
97353 Wiesentheid
Telefon : 09383-1521
Telefax : 09383-909355